Wärmepumpe – Heizen und Kühlen mit der Energie der Natur

Wärmepumpen nutzen Wärme die in der Luft, dem Erdreich und der imGrundwasser gespeicherte Energie der Sonne. Damit nutzen Sie eine erneuerbare Energiequelle, da die entzogene Wärme von der Sonne ständig wieder „nachgeliefert“ wird. Mit Wärmepumpen können Sie Ihr Eigenheim beheizen und auch Ihr Warmwasser aufbereiten. Wärmepumpen können bei Bedarf in der heißen Jahreszeit auch kühlen. Dazu wird der „Kreislauf“ der Wärmepumpe umgekehrt. Wie genau funktioniert nun eine Wärmepumpe?

Viele gute Gründe für die Wärmepumpe!

Wärmepumpen bieten eine Reihe von Vorteilen:

  • bei einer optimalen Anlage fallen nur geringe Betriebskosten an
  • am Aufstellort entstehen keine Abgas- und CO2-Emissionen

 

  • es ist weder ein Heiz- noch ein Lagerraum erforderlich
  • der Bedienkomfort ist hoch, der Wartungsaufwand gering
  • eine Kaminanbindung, -sanierung und -reinigung ist nicht nötig
  • Wärmepumpen können auch kühlen!

Welche Erfahrungen haben Kunden?

Familie W. hat seit vier Jahren eine Erdwärmepumpe in Verbindung mit einer Solaranlage in Betrieb. Gerade jetzt ist es besonderes heiß – das Raumklima ist Dank Wärmepumpenkühlung und Beschattung des Hauses merklich kühler und sehr angenehm. Die anfänglichen Zweifel , ob die Leistung der Wärmepumpe auch im Sommer für genügend Kühlung sorgt, sind bereit nach dem zweiten Sommer, beseitigt. Die Sonne liefert mit der Photovoltaikanlage ausreichend Strom für den wirtschaftlichen Betrieb der Wärmpumpe. Die Energie der Erde und die Energie der Sonne zu nutzen, trägt nachhaltig zum Schutz unserer Erde bei.

Erst planen, dann heizen!

Für die perfekte individulle Lösung für Sie, ob Neubau oder Umbau, informieren Sie unsere Fachberater mit Know How und Erfahrung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
28 - 14 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Menü